trackVstDetailStatistik

Zirkuläres Wirtschaften in NRW – Wirtschaftsmodell der Zukunft?

Veranstaltungsdetails

Seit jeher unterliegen die Grundlagen erfolgreichen Wirtschaftens einem steten Wandel. Aktuell treten die drängenden Anforderungen zum Schutz des Klimas und Schonung von Ressourcen als zentrale Treiber des Strukturwandels in den Vordergrund. Dieser Wandel stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen, bietet ihnen aber auch vielfältige Chancen.
In diesem Umfeld müssen die Unternehmen heute entscheiden, wie sie auf diese tiefgreifenden Veränderungen reagieren: Müssen sie ihr Geschäftsmodell grundsätzlich überdenken? Wie können sie langfristig und nachhaltig erfolgreich sein? Auch die Politik ist gefordert: Welche Folgen ergeben sich für die Entwicklung des Wirtschafts- und Industriestandorts NRW? Wie kann die Attraktivität des Standorts gesichert und verbessert werden? Diese und weitere Fragen wollen wir am 16. September gemeinsam mit Ihnen diskutieren.
Seit jeher unterliegen die Grundlagen erfolgreichen Wirtschaftens einem steten Wandel. Aktuell treten die drängenden Anforderungen zum Schutz des Klimas und Schonung von Ressourcen als zentrale Treiber des Strukturwandels in den Vordergrund. Dieser Wandel stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen, bietet ihnen aber auch vielfältige Chancen.
In diesem Umfeld müssen die Unternehmen heute entscheiden, wie sie auf diese tiefgreifenden Veränderungen reagieren: 
  • Müssen sie ihr Geschäftsmodell grundsätzlich überdenken? 
  • Wie können sie langfristig und nachhaltig erfolgreich sein? 
  • Auch die Politik ist gefordert: Welche Folgen ergeben sich für die Entwicklung des Wirtschafts- und Industriestandorts NRW? 
  • Wie kann die Attraktivität des Standorts gesichert und verbessert werden? 
Diese und weitere Fragen wollen wir am 16. September gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Programm und Gäste:

16:00 Uhr Grußwort und Begrüßung

Burkhard Landers, Präsident Niederrheinische IHK
Ralf Stoffels, Präsident IHK NRW e.V.

16.10 Uhr Impulse

Kann NRW zirkuläres Wirtschaften?
 
Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Green Deal: Treiber für Nachhaltigkeit? 
Dr. Simon Meyer, Direktor Umweltrecht Ernst & Young Law GmbH

16.30 Uhr Impulse aus der Wirtschaft

Circular Valley – Zirkuläre Wirtschaft made in NRW 
Andreas Mucke, Geschäftsführer Circular Economy Accelerator GmbH

Nachhaltigkeit aus Überzeugung
Dr. Günter Poppen, Vorsitzender der Geschäftsführung Engineering Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG

Recycling und Klimaschutz 
Dr. Ansgar Fendel, Geschäftsführer REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG 

Kunststoffwende durch Zirkularität
Tara Nitz, Global Positioning & Advocacy Circular Economy, Covestro Deutschland AG

Kreislaufwirtschaft aus Tradition
Thomas Reiche, Geschäftsführer des FEhS - Institut für Baustoff Forschung e.V.

17:15 Uhr Fragen und Diskussion

Moderation: Jörg Winkelsträter, Fachpolitischer Sprecher Umwelt IHK NRW

18:00 Uhr Ende

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

IHK NRW
Berliner Allee 12
40212 Düsseldorf
0211 36702-0