IHK NRW

Datenschutzerklärung für den IHK NRW Auftritt auf Twitter


1. Allgemeines

Diese Datenschutzhinweise gelten für das Profil der IHK NRW bei Twitter (nachfolgend bezeichnet als „Twitter-Auftritt“).
Der Twitter-Auftritt wird der IHK NRW von der Twitter, Inc.,1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (nachfolgend Twitter) zur Verfügung gestellt. Die IHK NRW administriert den Twitter-Auftritt mit einem entsprechenden Benutzerkonto.

1.1 Personenbezogene Daten (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO)

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten (nachfolgend auch Daten). Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Adresse, Beruf, E-Mail-Adresse, Gesundheitszustand, Einkommen, Familienstand, genetische Merkmale, Telefonnummer und gegebenenfalls auch Nutzerdaten wie die IP-Adresse.

1.2 Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung des Twitter-Auftritts ist die IHK NRW (nachfolgend Betreiber oder Verantwortlicher). Die Kontaktdaten sind:
IHK NRW - Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V. 
Vertreten durch den Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Mittelstädt 
Berliner Allee 12 
40212 Düsseldorf 
Telefon: 0211 - 36702 - 0
Fax: 0211 - 36702 - 21
E-Mail: info@ihk-nrw.de 
Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen unter:
MORGENSTERN consecom GmbH
Große Himmelsgasse 1
67346 Speyer
Tel: +49 (0) 6232 - 10011944

2. Details zur Datenverarbeitung  

Interaktion mit unserem Twitter-Account

Wenn Sie mit Ihrem persönlichen Twitter-Profil eingeloggt sind, können Sie mit dem Betreiber des Twitter-Auftritts interagieren (z.B. eine Kurznachricht liken oder weiterverbreiten). Dabei werden die dazugehörigen Daten von dem Betreiber verarbeitet (z.B. Ihr Benutzername und Ihr Profilbild).
Der Betreiber nutzt diese Daten, um die angebotenen Inhalte und deren Präsentation zu optimieren und auf die jeweiligen Nutzerinteressen anzupassen. Diese Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse folgt aus dem Zweck der Optimierung unseres Twitter-Auftritts und der dort veröffentlichten Inhalte.
Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen von Twitter können Sie der Datenschutzrichtlinie von Twitter unter folgendem Link entnehmen:
https://twitter.com/privacy?lang=de

Teilen von Kurznachrichten durch den Betreiber

Der Betreiber des Twitter-Auftritts teilt selbst Kurznachrichten von anderen Nutzern (sog. Retweets). Dabei werden die dazugehörigen Daten von dem Betreiber verarbeitet (z.B. Ihr Benutzername und Ihr Profilbild).
Der Betreiber nutzt diese Daten, um mit anderen Nutzern auf Twitter zu interagieren und die Reichweite der eigenen Kurznachrichten zu erhöhen. Diese Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse folgt aus dem Zweck der Optimierung unseres Twitter-Auftritts und der dort veröffentlichten Inhalte.

3. Empfänger

Die bei Aufruf und Nutzung des Twitter-Auftritts erhobenen Daten werden an den Server von Twitter übermittelt und dort gespeichert. Im Übrigen können Ihre Daten an Personen beim Verantwortlichen weitergebenen werden, die mit der Verarbeitung befasst sind.

4. Speicherdauer

Die bei Aufruf und Nutzung des Twitter-Auftritts erhobenen Daten werden durch den Betreiber nicht auf eigenen Systemen gespeichert.

5. Ihre Rechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu: Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO). 
Sie haben außerdem das Recht, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet (Art. 21 DS-GVO). Bei einem Widerspruch gegen Direktwerbung wird der Betreiber Ihnen keine werblichen Nachrichten mehr zukommen lassen.
Sie können eine gegenüber dem Betreiber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Das hat allerdings keinen Einfluss auf die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung auf Basis dieser Einwilligung.
Für Ihre Mitteilung verwenden Sie bitte die im Impressum angegebene Kontaktadresse des Verantwortlichen.