Hochwasser und Überschwemmungen in NRW: Informationen und Hilfsangebote für betroffene Unternehmen

Das Unwetter mit Überschwemmungen und Hochwasser hat dramatische Folgen für viele Regionen in NRW. Auch zahlreiche Unternehmen sind von den Auswirkungen betroffen. Die IHKs in NRW unterstützen die Unternehmen mit Ansprechpartnern und Informationen u. a. zu den Themen: Versicherung, Tatsachenbescheinigungen im Zusammenhang mit Höherer Gewalt (Force Majeure), Begutachtung der Hochwasserschäden in Abstimmung mit der Versicherung (Sachverständige), arbeitsrechtlichen Informationen (u.a. Kurzarbeitergeld), Mietminderungen bei Hochwasserschäden, zinsgünstigen Darlehen zur Unterstützung bei Hochwasserschäden und Hochwasserprognose und -warnungen.

Sollten sich vom Hochwasser betroffene Ausbildungsbetriebe nicht im Stande sehen, ihre Ausbildungsaktivitäten aufrecht zu erhalten, helfen die IHKs gerne bei der vorübergehenden oder dauerhaften Vermittlung von Auszubildenden in andere Unternehmen.

Die IHK NRW-Broschüre "Management von Hochwasser und Starkregen - Eine Einstiegshilfe für Betriebe" zeigt die Kernpunkte für das Hochwasser- und Starkregenmanagement auf.

Informationen zu den Maßnahmen des Bundes und der Landesregierung

Landesregierung:

Bundesregierung:

IHK Aachen

IHK Arnsberg - Hellweg, Sauerland

IHK Bonn/Rhein-Sieg

IHK zu Essen

SIHK zu Hagen

Bergische IHK - Wuppertal, Solingen, Remscheid

IHK Köln

Finanzierungshilfen, Kurzarbeit, Förderprogramme und steuerliche Maßnahmen

Bundesweites Sachverständigenverzeichnis

Zum bundesweiten Sachverständigenverzeichnis gelangen Sie hier.