IHK-Handelstalk NRW: "Die Städte der Zukunft - Bleibt der Handel auf der Strecke?"

Der IHK-Handelstag NRW ist zur jährlichen Tradition und zum etablierten Event für den Handel sowie Politik und Verwaltung geworden. Pandemiebedingt muss die 9. Auflage in diesem Jahr leider ausfallen. Um den Austausch mit der Landespolitik zu aktuellen Handelsthemen aufrecht zu halten, hat IHK NRW daher zum ersten digitalen IHK-Handelstalk eingeladen.

Im Zuge der rein virtuellen Veranstaltung wurde skizziert, wie die Stadt von Morgen aussehen wird und welche Rolle der Handel darin spielt. Bleibt die Branche - gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie - der Frequenzbringer? Oder gilt es, durch andere Qualitäten in den Innenstädten und Stadtteilzentren Frequenz für den Handel zu schaffen? Falls ja, welche Qualitäten sind das? Und was können Politik und Handel selbst machen, um die Branche zukunftsfähig aufzustellen? Diese und weitere Fragen wurden mit Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, und den zugeaschalteten Zuschauern diskutiert. Darüber hinaus schaltete sich Andreas Reiter vom ZTB Zukunftsbüro zum digitalen Impuls hinzu: „Disruptive City: Die Innenstadt im Umbruch“.

Handelstalk verpasst? Dann erhalten Sie im folgenden Video eine kurze Zusammenfassung.