German-Baltic Digital Summit in Düseldorf

Skype, Transferwise und Starship Technologies: Die Liste erfolgreicher baltischer IT-Pioniere wird immer länger. In Feldern wie IT-Outsourcing, Big Data, eGovernance, Cyber Security und vielen mehr können deutsche Unternehmen und Verwaltungen erheblich von den innovativen Durchstartern aus Estland, Lettland und Litauen profitieren. Der erste German-Baltic Digital Summit am 21. Januar 2019 in Düsseldorf bietet Ihnen die Möglichkeit, gezielt Kontakte zu knüpfen und sich über neueste Trends und Entwicklungen zu informieren. Drei hochkarätig besetzte Unternehmerdelegationen haben sich für die Konferenz angekündigt und sind auf der Suche nach Kooperationspartnern aus NRW. Egal ob Sie IT-Leistungen verlagern möchten, nach geeigneten Kontakten für internationale Projekte suchen oder sich von den Lösungen der baltischen Sprecher inspirieren lassen möchten: Der Digital Summit bietet eine bislang einmalige Gelegenheit, Ihr Netzwerk in Richtung Baltikum zu erweitern und Partner aus Estland, Lettland und Litauen zu finden.

Die Teilnehmer decken zahlreiche digitale Themenfelder ab, etwa Automotive- und Logistiklösungen, Artificial Intelligence, Industrie 4.0, E-Health und Programmieranwendungen. In Panels und Deep Dive-Sessions sprechen wir offen aktuelle Fragen an, diskutieren interaktiv gemeinsame Lösungen und erfahren aus erster Hand, wie innovative baltische Unternehmen sich die Zukunft des Marktes vorstellen. Schirmherr der Veranstaltung ist Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung NRW.

 Zu den Sprechern gehören:

  • Ahti Heinla, Co-founder Skype & Co-founder, CEO, CTO Starship Technologies, Estland
  • Priit Alamäe, CEO, Nortal AS, Estland
  • Aiga Irmeja, Executive Director, Latvian IT Cluster, Lettland
  • Hannes Astok, Deputy Director, e-Governance Academy, Estland
  • Dan Bogdanov, Member of the Supervisory Board, Head of Department, Cybernetica AS, Estland
  • Valdas Šimas, CEO Alna Software, e-Lithuania (IT-Cluster), Litauen
  • uvm.

Melden Sie sich jetzt für die Veranstaltung kostenlos an und erhalten Sie hier nähere Informationen zum Programm und zu den Sprechern: https://www.digital-baltics.de/registration

Sollten Sie an individuellen Treffen mit baltischen Anbietern interessiert sein, finden Sie hier mehr Informationen und können sich direkt über unsere B2Match-Plattform verabreden, solange noch Slots (11:00-13:00, 14:50-15:20, 17:30-18:30) verfügbar sind: https://digital-baltics.b2match.io/participants

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und sehen Sie gerne am 21. Januar 2019 in Düsseldorf!


Mehr erfahren