Presseinformationen







IHK-Prüfungen finden wie geplant statt

IHK NRW geht derzeit davon aus, dass alle Prüfungen in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung trotz der Einschränkungen durch die Corona-Schutzmaßnahmen an den geplanten Terminen durchgeführt werden können. Das gilt insbesondere für die schriftlichen wie auch die praktischen Abschlussprüfungen, an denen an denen landesweit über 20.000 Auszubildende teilnehmen.



Der Ausbildungsmarkt in NRW geht in die Verlängerung – Chancen im „fünften Quartal“

Für viele Unternehmen und Bewerberinnen und Bewerber wird es in diesem Jahr am Ausbildungsmarkt knapp. Ende September waren noch 8.900 Bewerber/innen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, gleichzeitig gab es fast 11.000 offene Stellen. BA, IHK NRW und WHKT sind sich einig: Corona-Einbruch auf dem Ausbildungsmarkt in NRW muss verhindert werden. Der Nachwuchs, der heute nicht ausgebildet wird, fehlt der Wirtschaft in NRW in wenigen Jahren.

Konjunkturbericht: Wirtschaftliche Erholung vor neuen Belastungen

Wirksame Liquiditätshilfen durch Kurzarbeit und die schnelle Auszahlung der Soforthilfe, frühzeitige Lockerungen und ein günstiger Branchenmix haben im Sommer zu einer spürbaren Erholung der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen geführt. Nicht berücksichtigt sind in diesen Zahlen die Folgen der von Bund und Ländern gestern angekündigten Schließungen von Gastronomie und sämtliche Freizeiteinrichtungen im November.

NRW-Wirtschaft warnt vor zweitem Lockdown

Heute trifft sich die Bundeskanzlerin erneut mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder zur aktuellen Corona-Lage, um voraussichtlich neue Regelungen mit weiteren Einschränkungen für die Wirtschaft zu beschließen.





Noch viel Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt

Heute beginnt in vielen Unternehmen das neue Ausbildungsjahr. In gewöhnlichen Jahren sind zum Monatsbeginn September etwa 90 Prozent der Ausbildungsverträge unterschrieben und eingetragen. Doch 2020 ist – auch für den Ausbildungsmarkt – kein gewöhnliches Jahr.

Gastgeber fördern!

In Kooperation mit NRW.BANK und DEHOGA NRW hat IHK NRW mit dem Folder „Gastgeber fördern“ einen Wegweiser durch passende Förderprogramme für besonders von der Coronakrise betroffene Unternehmen erstellt.