Qualifizierung von Geringqualifizierten  

An- und Ungelernte haben es auf dem Arbeitsmarkt häufig besonders schwer. Sie finden deutlich schwieriger Jobs und sind in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs die ersten, die ihren Arbeitsplatz verlieren. Zur erfolgreichen Nachqualifizierung von geringqualifizierten Mitarbeitern oderberuflichen Quereinsteigern bieten Teilqualifikationen eine Möglichkeit. Diese eröffnen mittels überschaubarer Qualifizierungszeiten einen niederschwelligen Weg zum Wiedereinstieg in die berufliche Qualifizierung. Dabei haben sie ein klares Zwischenziel: den vollwertigen Berufsabschluss. 

Die Kompetenzfeststellung bei Teilqualifikationen durch die IHK bietet dabei eine neutrale, einheitliche und damit transparente Leistungsfeststellung für Menschen, die bisher - aus welchem Grund auch immer - noch keinen Berufsabschluss vorweisen können.

Hier erhaltenSie weitere Informationen zur Teilqualifizierung. 

Unser Programm "Jugend in Arbeit Plus" erschafft zudem speziell arbeitslosen jungen Menschen Berufserfahrung und Qualifizierung und erhöht somit ihre Chancen auf demArbeitsmarkt.