„Von Made in Germany zu Made by Germany“: Der Petersberger Industriedialog 2013 zeigt neue Marktchancen auf

Zum neunten Mal kommt der industrielle Mittelstand auf dem Petersberg bei Bonn zusammen. Auf der gemeinsamen Veranstaltung der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und der Stiftung Industrieforschung am 2. Juli lautet das Leitthema: „Von Made in Germany zu Made by Germany: Neue Marktchancen in Europa und in den Wachstumsregionen der Welt erschließen“. Wo liegen die wichtigen Märkte der nächsten Jahre? Wie sieht eine intelligente Globalisierungsstrategie für die mittelständische Industrie aus? Wie lassen sich die bewährten Erfolgsprinzipien des Made in Germany zu einem Made by Germany international umsetzen? Das sind nur einige der Fragen, die in Königswinter beantwortet werden sollen. Der Petersberger Industriedialog 2013 wird anhand von sechs Best-Practice-Beispielen aufzeigen, wie Made by Germany im Zeitalter der Globalisierung zur Erschließung der internationalen Wachstumspotenziale in der Praxis aussehen kann. Als Referenten erwarten Sie: • Herbert Forker, CEO, Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA, Siegburg • Dr. Karl Krause, Vorstandsvorsitzender, Kiekert AG, Heiligenhaus • Olaf Tünkers, Geschäftsführender Gesellschafter, TÜNKERS Maschinenbau GmbH, Ratingen • Thomas Kretzer, Geschäftsführer, TRILUX Vertrieb GmbH, Arnsberg • Thomas Kübler, Geschäftsführer, Kübler GmbH, Ludwigshafen • Klemens Kalverkamp, Geschäftsführer, Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme Der Hintergrund: Trotz der Erfolge auch und gerade in der Krise stößt die überkommene Exportstrategie von Produkten Made in Germany an ihre Grenzen. In immer stärkerem Maße müssen auch Mittelständler heute den Wandel hin zu global agierenden Unternehmen vollziehen. Künftig gilt es in den Wachstums-märkten nicht nur zu verkaufen, sondern mit eigener Wertschöpfung – das heißt mit Entwicklung, Design und Produktion – vertreten zu sein. Die Top-Veranstaltung für den industriellen Mittelstand richtet sich an Unternehmer sowie kaufmännische und technische Geschäftsführer und Führungskräfte mit Verantwortung für Entwicklung, Marketing und Vertrieb. Der Petersbergers Dialog ist zum jährlichen Treffpunkt für die Diskussion der Marktchancen und Erfolgsstrategien des industriellen Mittelstandes in Deutschland geworden.

Weitere Informationen unter: http://www.ihk-nrw.de/sites/default/files/event_files/einladungsflyer_2013_0.pdf