Turbo-Abi bleibt für die Wirtschaft alternativlos

‎Die aktuell in NRW insbesondere durch Lehrervertreter angestoßene erneute Debatte rund um die Probleme der Schulzeitverkürzung auf 12 Jahre führt in die falsche Richtung. IHK NRW verweist auf die Notwendigkeit einer nachhaltigen Berufsorientierung in den Sekundarstufen II, um unnötige Orientierungsjahre nach dem Abitur zu vermeiden.