Imagefilm der Initiative "Ausbildungsbotschafter" jetzt online

Seit Anfang 2015 schwärmen Lehrlinge als „Ausbildungsbotschafter“ in die Schulen Nordrhein-Westfalens aus.

Ihr Vorteil: Als Auszubildende können sie den Schülern ihre Berufsbilder mit Herzblut und vor allem auf Augenhöhe vorstellen. Geschult werden die jungen Auszubildenden von eigens hierfür beschäftigten Koordinatoren in den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern des Landes. Die Unternehmen selbst leisten ihren Beitrag, indem sie die Auszubildenden für ihre Schuleinsätze und die Schulungen während der Arbeitszeit freistellen. Die Schulen bauen die Besuche der Ausbildungsbotschafter in ihre Unterrichtspläne ein. So leistet in der Initiative Ausbildungsbotschafter, die mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds unterstützt wird, jeder seinen Beitrag. In den ersten zwei Jahren der Projektlaufzeit konnten 2.800 Ausbildungsbotschafter geschult werden, die über 45.000 Schülern ihre 189 Ausbildungsberufe vorgestellt haben.

Was macht eigentlich ein/e Ausbildungsbotschafter/in? Wie verlaufen seine/ihre Einsätze in den Schulen? Wie kommt die Initiative Ausbildungsbotschafter bei den Schülern/innen an? Und wie bei den Unternehmen? Diesen und weiteren Fragen geht der Imagefilm der Initiative Ausbildungsbotschafter nach und zeigt anschaulich deren Umsetzung.

Den Film sehen Sie hier: https://youtu.be/WUE8FERbFsU