Stellungnahmen

Hochschulzukunftsgesetz (HZG NRW) - Stellungnahme von IHK NRW

Die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Dies manifestiert sich unter anderem im Anstieg der eingeworbenen Drittmittel der Hochschulen. Seit Inkrafttreten des Hochschulfreiheitsgesetzes (HFG) in 2007 hat die stärkere Autonomie der Hochschulen zu einem Anstieg der Drittmittel um ein Drittel geführt. Tatsächlich bleibt NRW aber deutlich hinter anderen Bundesländern zurück, da die Innovationstätigkeit in Nordrhein-Westfalen in Relation zum erwirtschafteten Bruttoinlandsprodukt geringer ausfällt als im Bundes...



Mit Forschung und Entwicklung den Mittelstand in NRW stärken

IHK NRW nimmt Stellung zum Antrag der CDU-Fraktion “Mit Forschung und Entwicklung (FuE) den Mittelstand in Nordrhein-Westfalen stärken“ (16/2274) und der FDP-Fraktion „Forschung und Innovationen im Mittelstand in NRW durch gezielte Maßnahmen stärken – bestehende Instrumente zur KMU-Unterstützung optimieren und ausbauen“ (16/4444) Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Innovation, Wissenschaft und Forschung am 1. April 2014


Gesetz zur Aufhebung des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW

Nicht ganz zwei Jahre nach Inkrafttreten des Tariftreue- und Vergabegesetzes (TVgG NW) und nicht ganz ein Jahr nach Verabschiedung der begleitenden Verordnung wird heute ein Antrag zur Aufhebung des Gesetzes im Landtag diskutiert. Die Debatte bietet eine gute Gelegenheit, auf die Erfahrungen des ersten Jahres zurückzublicken: Welchen Probleme sehen sich die Unternehmen bei der Anwendung des Gesetzes tatsächlich gegenüber? Wie hat sich das TVgG auf das Ergebnis der Ausschreibung ausgewirkt?


IHKs und HWKs in NRW nehmen Stellung zum Entwurf des Landesentwicklungsplans – LEP NRW

Die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern in Nordrhein-Westfalen fürchten, dass der neue Entwurf des Landesentwicklungsplans (LEP) die wirtschaftliche Entwicklung NRWs hemmt und auf Grund der im LEP verordneten Bremse für den Flächenverbrauch die Ansiedlungsmöglichkeiten neuer Unternehmen in den Kommunen einschränkt. Die IHKs und die HWKs haben eine gemeinsame Stellungnahme zum Entwurf des Landesentwicklungsplans (LEP) an die Staatskanzlei in Düsseldorf geschickt. In den vergangenen Monaten hatten die Wirtschaftsvertreter den LEP-Entwurf in Arbeitsgruppen zu den Themenbereiche...


Mittelstandsbeirat: Meisterbrief, Energie und Brüssel

Auf der gestrigen Sitzung sprach sich der Mittelstandsbeirat Nordrhein-Westfalen für den Schutz des Meisterbriefs im Handwerk und der Berufszugangsregelungen für freien Berufe aus. Das ist ein Ergebnis der gestrigen Beratungen der Mitglieder des Mittelstandsbeirats der Landesregierung unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Arndt G. Kirchhoff (unternehmer.nrw). Hintergrund sind die aktuellen Bestrebungen der EU-Kommission, die Regeln zum Berufszugang europaweit zu erfassen, zu bewerten und eventuell anzugleichen. Die Landesregierung hatte hierzu bereits vorsorglich eine kritische Stel...



IHK-NRW-Aktion „Zukunft Ausbildung – IHK-Ausbildungskampagne 2014“

IHK NRW nutzt ihre guten Kontakte in die heimische Wirtschaft, um zusätzliche Ausbildungsplätze zu gewinnen. Im Rahmen von vier Aktionswochen werden im ersten Halbjahr neun IHKs gezielt und in großem Stil Unternehmen direkt ansprechen, bei Besuchen vor Ort oder telefonisch. „Unsere Erfahrungen zeigen: Die unmittelbare Ansprache von Unternehmen ist bei der Ausbildungsplatzakquise am erfolgversprechendsten“, sagt Franz Roggemann, Geschäftsführer Bildung IHK NRW. Start der Ausbildungskampagne ist am kommenden Montag, 27. Januar 2014. Dabei setzt IHK NRW auf eine möglichst hohe Multiplikatorwirkun...







Fahrplan Breitbandausbau für Nordrhein-Westfalen - Öffentliche Anhörung im Landtag NRW am 11.09.2013

Ein Breitband-Zugang ermöglicht eine Vielzahl von neuen Anwendungen. Dies gilt nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für Unternehmen. Größere Bandbreiten und damit höhere Übertragungsgeschwindigkeiten bewirken eine höhere Qualität der Inhalte und mehr Flexibilität für den Anwender. Breitband-Technologie realisiert neue Formen des Austausches großer Datenmengen, z. B. für Bild- und Musikdateien. So schafft Breitband eine neue Qualität der Kommunikation und ist die Grundlage der Internettelefonie. Immer mehr mittelständische Unternehmen setzen auf diese leistungsfähigen Kommunikationstechn...


„Mehr aus Bildung machen“: IHK NRW lädt zum Kongress mit Ministerin Löhrmann am 14.10.2013 ein

Was ist besser – duale Ausbildung oder akademisches Studium? Wie sieht das Verhältnis Fachkräftemangel und Angebot an Ausbildungsplätzen aus? Wie ausbildungsreif sind unsere Schulabgänger? Ist die duale Ausbildung zwar ein Exportschlager in Europa, aber ein Ladenhüter in Deutschland? „Diese und ähnliche Fragen stellen sich derzeit viele Menschen“, sagt Franz Roggemann, Geschäftsführer Bildung der IHK NRW. Aus diesem Grund lädt die IHK NRW unter dem Motto „Mehr aus Bildung machen“ zu einem öffentlichen Kongress im Oktober ein.

Unter anderem hält Sylvia Löhrmann, stellvertretende Ministerpräside...



Petersberger Industriedialog 2. Juli 2013 - Von Made in Germany zu Made by Germany

Der 9. Petersberger Industriedialog hat am 2. Juli in Königswinter/Bonn stattgefunden. Rund 300 Vertreter vor allem aus den exportorientierten mittelständischen Industrieunternehmen folgten den interessanten Vorträgen und lebten im persönlichen Austausch den Dialogcharakter auf dem Petersberg. Eindrücke vom diesjährigen Petersberger Industriedialog liefert Ihnen die anhängende Sonderveröffentlichung des Handelsblattes.


Das Warten hat ein Ende! Konsultation zum Landesentwicklungsplan 2025 beginnt

Nach Jahren der Beratung beginnt die Konsultation zum neuen Landesentwicklungs-plan (LEP). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nrw.de/landesregierung/landesplanung/ Auch bedingt durch die Neuwahlen in 2012 hat sich die Aufstellung des Planes zuletzt immer weiter verzögert. Mit Spannung hat IHK NRW den neuen Landesentwicklungsplan erwartet. Nach der langjährigen Hängepartie besteht nun endlich die Chance, auch für die Unternehmen mehr Planungssicherheit zu schaffen. Die Bedeutung der Landesplanung für die Wirtschaft kann kaum unterschätzt werden. Ein quantitativ ausreichendes und ...


Energie-Kongress NRW zeigt: Unternehmen benötigen eine sichere und bezahlbare Energieversorgung

Auf dem Energie-Kongress NRW am 6. Mai im Steinhof, Duisburg, beleuchteten die IHKs in NRW Fakten, Machbarkeit, Herausforderungen, Schwerpunkte und Perspektiven der Energiewende. In seiner Begrüßung betonte der Präsident der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen, Paul Bauwens-Adenauer, dass die Unternehmen in NRW auf eine bezahlbare Energieversorgung dringend angewiesen seien. Die größten Herausforderungen seien zukünftig die Neugestaltung des Strommarktes sowie der Zubau erneuerbarer Energien. In seinen Schlussworten betonte Burkhard Landers, Präsident der gastgebenden Niederrh...